Wie Viele sind schon jetzt gestresst,
mit Plätzchen backen, Wohnung schmücken,
man rast noch schnell in ein Geschäft,
um mit Geschenken zu beglücken.
Vergesst dabei die Ruhe nicht,
ein kurzes innehalten,
auch wenn die Zeit dagegen spricht,
lasst kurz auch die Besinnung walten.
Der Blick in einen Kerzenschein,
fährt Stress und Hektik runter,
er beruhigt uns ungemein,
und es heißt nicht; „Oh weh, Land unter“.
So kann der Heilig Abend kommen,
in Frieden und Gelassenheit,
man blieb die ganze Zeit besonnen,
genießt nur noch Beisammensein.


Copyright seelenkarussell