Treu im Glauben sollst du leben,
egal was ist, was kommt, was war,
auf Gott sollst du dich zu bewegen,
auch wenn der Sinn nicht immer klar.
Du wirst im Glauben streng erzogen,
sollst strikt nach seinen Regeln handeln,
musst Gott in allen Tönen loben,
stets nur in seinem Sinne wandeln.
Dann siehst du auf das Weltgeschehen,
auf Kriege, Folter, Untergang,
und plötzlich kommt ein still verstehen,
glauben soll nur der kleine Mann.
Den Mächtigen, den kümmert’s nicht,
er sieht als erstes seinen Gewinn,
wenn er von einem Glauben spricht,
kommt ihm ein Gott nicht in den Sinn.

copyright seelenkarussell