Fee1

Nebelschwaden liegen schwer,
über Feld und Auen,
der Anblick hat besondres Flair,
man kann nur staunend schauen.
Der Nebel ist geheimnisvoll,
lässt mich von Feen träumen,
und manch gewitzter kleiner Troll,
sitzt grinsend in den Bäumen.
Der Nebel löst sich langsam auf,
Feen und Trolle sind verschwunden,
doch spür ich noch den leichten Hauch,
der mit Magie verbunden.
Novembertage sind verträumt,
sie haben ihren eignen Charm,
die Phantasie gern überschäumt,
weil, Feen und Trolle werden zahm.

Copyright seelenkarussell