sterben

Was heißt denn würdevolles Sterben?
Im Krankenhaus mit Schlauch im Mund?
Mit 80 noch operiert zu werden,
nach etwa neuem Krebsbefund?
Ich wollt das nicht, ich sag’s ganz ehrlich,
denn Jahre, die mir da „geschenkt“,
wären mit 80 wirklich spärlich,
und würden noch mehr eingeschränkt.
Mein Geh’n würd‘ mir nur schwer gemacht,
und füllte andre Kassen,
will sterben wie’s mir zugedacht,
und nicht von Fremden gängeln lassen.
So muss es jeder selbst entscheiden,
wie er die Welt verlassen will,
das heißt
: es verständlich aufzuschreiben,
damit man gehen kann, ganz still!
Zu gern entscheiden fremde Menschen,
und sehen in dir bares Geld,
du musst um deine Würde kämpfen,
brauchst jemand, der sich vor dich stellt.
Drum such ein Mensch der darauf schaut,
was dein Wunsch und Wille ist,
dem du im Herzen stark vertraust,
weil DU ihm einfach wichtig bist.

Copyright seelenkarussell

 

 

 

Hier eine Seite für Vorsorge- und Patientenverfügungsvordrucke

www. caritas.de/Vorsorge