Meer2

Es träumt sich leichter hier am Meer,
wenn Wind und Wellen mit sich spielen,
manchmal ist auch der Kopf ganz leer,
und man kann Ewigkeit erfühlen.
Oft ist es nur ein Augenblick,
und doch enthält er so viel Kraft,
er schenkt ein Fitzelchen vom Glück,
das einfach nur viel Dank entfacht.
Wenn dann die Sonne untergeht,
das Meer im sanften Gold erstrahlt,
mein Herz zu andren Ufern schwebt,
und seine eignen Bilder malt.
Dann legt sich wie ein zarter Schleier,
der Frieden über alles Sein,
dann fühl ich mich um vieles freier,
und denk: Ja hier bist du Daheim.

Copyright seelenkarussell