meer1

Wenn sich die Sonne in den Wolken bricht,
und sanfte Strahlen ihren Weg sich bahnen,
sieht man hinauf mit Demut im Gesicht,
und kann die Ewigkeit erahnen.
Wenn Wolken sich türmen in drei Schichten,
blütenweiß, gleich einem Wattebausch,
kann man auf Vieles leicht verzichten,
und jeder Unbill löst sich auf.
Und wenn des nachts die Sterne blitzen,
weil Wolken ihnen Platz gemacht,
könnt man noch über Stunden sitzen,
und spürt universelle Kraft.

Copyright seelenkarussell