Fenster

Ungeduldig
warte ich, dass die Zeit vergeht,
weil mir die Vorfreude fast den Atem
nimmt.
Hibbelig
verbringe ich meine Tage,
bis ich endlich dort ankomme, wo ich
sein will.
Nachdenklich
schick ich meine Gedanken auf die Reise,
auf der Suche nach vergleichbarer Freude.
Erschrocken
stelle ich fest,
wie unendlich weit liegt diese schon
zurück.
Betroffen
erkenne ich,
ich hab mich zu lange nicht mehr
wirklich wahrgenommen.

 

Copyright seelenkarusell