Ein laues Lüftchen kommt vom Hafen,
es riecht nach Salz, Fisch und auch Teer.
Die Möwen kommen schon in Scharen,
das Wasser glänzt im Lichtermeer.
Die Sonnenstrahlen tanzen, wiegen,
sie spiegeln sich in jeder Woge.
Die Boote noch vor Anker liegen,
bald geht’s zur Fahrt nach Hallig Hooge.
Alles erwacht, kämpft sich zum Leben,
hautnah kann man es sehen, fühlen,
es sind die Jahreszeiten eben,
die Glück in meine Seele spülen.
Ich sitze auf der Wackelbank,
lass diese Stimmung in mir blühen,
sie ist der Ort an dem ich tank‘
hier lass ich alle Wehmut ziehen.

Copyright seelenkarussell