Flohmärkte sind schon interessant,
es gibt so vieles zu entdecken,
hält man ein Kleinod in der Hand,
kann es manch Freude in uns wecken.
Ein kunterbuntes Treiben,
mit Ständen voll gepackt,
an jedem muss man stehen bleiben,
und hier und da wird mal geschnackt.
Jeder würd‘ gern „Beute“ machen,
mit Teilen aus vergangenen Tagen,
man staunt gern über Omas Sachen,
kann manchen Fund nach Hause tragen.
Doch gibt es auch viel Kitsch und Plunder,
Dinge, die der Mensch nie braucht,
ein Bierchen macht dann wieder munter,
denn auch das langsam schlendern schlaucht.
Nach Stunden geht man dann nach Haus,
hat viel gesehen, viel gehört,
packt die kleinen Schätze aus,
und freut sich still und ungestört.

Copyright seelenkarussell