Das Jahr neigt sich ganz still und leise,
seinem Ende zu,
noch hört man all die Weihnachtsweisen,
doch dann schließt es sein großes Buch.
365 Tage,
ein jeder war ein Unikat,
manchmal war es echt eine Plage,
dann wieder bunt wie ein Plakat.
Ich musste 3x Abschied nehmen,
von Menschen die mir nahe war’n,
konnt manchen Dämon diesmal zähmen,
bin mit dem Jahr nicht schlecht gefahr’n.
Ich find es ging viel schneller rum,
als in den jungen Jahren,
jetzt sitzt man ja schon auf dem Sprung,
ums neue Jahr „Hallo“ zu sagen.
Die Zeit sie rast mit riesen Schritten,
drum füllt sie aus mit viel Bedacht,
tut sie mit Achtsamkeit bestücken,
dann habt ihr Großes schon vollbracht.

Copyright seelenkarussell