Weihnachtsmarkt

Überall ist man dabei,
die Weihnachtsmärkte aufzubau’n,
man freut sich auf manch Leckerei,
und stolz steht schon der Tannenbaum.
Noch zeigt er sich im dunklen Grün,
reckt seine Spitze stolz nach oben,
im Lichterglanz wird er erblüh’n,
von seiner Spitze bis zum Boden.
So mancher kann es kaum erwarten,
den ersten Glühwein zu probier’n,
er würd am liebsten jetzt schon starten,
und übern Weihnachtsmarkt flanier’n.
Man braucht in dieser Dunkelheit,
den Plätzchenduft, die vielen Kerzen,
noch kurze Zeit, dann ist’s so weit,
und man hört alle lachen, scherzen.

Copyright seelenkarussell