Wohlstand

Was kann man tun in dieser Zeit,
wo Herzen zugemauert,
wo Liebe auf der Strecke bleibt,
und nur die Zwietracht lauert?
Was hat der Wohlstand nur gemacht,
das man ihn überschätzt,
es ist, als wär man in der Schlacht,
wo jeder nur das Messer wetzt.
Das Miteinander ist dahin,
es herrscht der pure Eigennutz,
alles schreit nur nach Gewinn,
man sieht doch gar nicht mehr den Schmutz.
Jeder kämpft für sich allein,
der Nächste ist nicht wichtig,
wir sind echt ein Profitverein,
denn alles drumherum ist nichtig.

Copyright seelenkarussell