Schwert

Kritik ist oft ein scharfes Schwert,
das uns manchmal den Atem raubt,
man fühlt sich dann so arg belehrt,
weil man sich unverstanden glaubt.
Doch ist Kritik meist gut gemeint,
sie schult den Blick und auch die Sinne,
und schwuppdiwupp in uns schon keimt,
ein ganz besondrer Wille.
Denn, willst du immer besser werden,
im Wissen und im Tun,
dann seh Kritik nicht an wie Scherben,
sondern als Weg zu deinem „Ruhm“.
Kritik ist daher ein Geschenk,
von Menschen die dir wohlgesonnen,
sie ist das fehlende Gelenk,
mit ihr wird mancher Berg erklommen.

copyright seelenkarussell