Feder

Manchmal fühl ich mich federleicht,
und könnt die ganze Welt umarmen,
die Seele ist wie aufgeweicht,
denn es gibt keine großen Dramen.
Es ist ein Zustand wie beim Fliegen,
losgelöst und schwerelos,
man empfindet nur noch Frieden,
geht wie auf grünen weichem Moos.
Den Zustand würd man gerne halten,
ihn fesseln an sein Seelenband,
die dunklen Mächte damit spalten,
und sie vergraben in tiefen Sand.
Doch Beides ist im Leben wichtig,
mal so mal so, mal auf mal ab,
drum überleg dir alles richtig,
und seh das Gute wie Rabatt.

copyright seelenkarussell