1 advent

Vorfreude

Zerstoben sind die welken Blätter,
der Wind ist kalt und eisig,
es ist ein wirklich shitig Wetter,
und doch, die Vögel picken fleißig.
Man sieht den Raureif auf den Wiesen,
ein Hinweis auf die Weihnachtszeit,
und zwischen husten und auch niesen,
ist man für Glühwein gern bereit.
Man freut sich auf geschmückte Tannen,
Weihnachtslieder, Plätzchenduft,
heiße Maronen in den Pfannen,
ja, Vorfreude schwängert schon die Luft.
Bald kommt der große Tag des Schenkens,
mit Braten, und zum Nachtisch Eis,
nichts soll an diesem Tag uns kränken,
man gibt nur Liebe als Beweis.

                                                                                                              Copyright seelenkarussell