smiley

Die Herzchen auf den Augen wollten gar nicht aufhören zu tanzen und zu funkeln.
Der Typ war einfach der Hammer!
Durchtrainierter Körper und stahlblauer Blick!
Sein schwarzes Haar war die reine Herausforderung sich mit der Handen hineinzu- wühlen.
Sein durchdringender Blick ließ keinen Zweifel aufkommen – er wollte sie!
Und welche Frau hätte sich diesem Blick entzogen, und dankend abgelehnt?‘
Keine!
So dauerte es nicht lange und sie verkörperten das ideale Paar.
Monatelang war es der Himmel auf Erden! Sie schwebte rund um die Uhr auf tief rosa Wolken!
Sie las ihm jeden Wunsch von den Lippen, kochte, putzte, kaufte ihm die tollsten Klamotten, und ließ ihm alle Freiheiten die er meinte für sich zu beanspruchen.
Und sie war durchweg glücklich damit!
Und doch, als sie eines abends wieder mal auf ihn wartete, und der Zeiger der Uhr schon auf 1:30 Uhr vorrückte, schlich sich ein leichtes Krummeln in ihren Bauch.
Seit Wochen wartete sie nun Abend für Abend auf ihn, um sich dann mit einem flüchtigen Kuss abfertigen zu lassen, wenn er sich geradewegs ins Schlafzimmer verzog und kurz danach eingeschlafen war.
Soll so meine Zukunft aussehen?!, fragte sie sich voll Ernst.
Erst erschreckte sie der Gedanke, aber er ließ ihr auch keine Ruhe mehr!
Sie ließ die letzten Monate Revue passieren, und sah mit Schrecken die Veränderungen die ihre Beziehung genommen hatte.
Wenn sie ehrlich war – sie stand mit dem Rücken zur Wand!
Plötzlich musste sie an ein Gespräch mit ihrer Mutter denken die damals sagte: „Nur Liebe allein mein Kind, genügt nicht immer! Du musst deine Persönlichkeit und deine Bedürfnisse mit in die Beziehung einbringen. Nur so wirst du eine Partnerschaft auf Augenhöhe führen können!“
Ihr lief beim Erkennen der Worte die Tränen übers Gesicht.
Sie nahm sich fest vor am nächsten Tag ein offenes und klärendes Gespräch mit ihrem Freund zu führen. Vielleicht konnte man ja das Ruder noch herumreißen.
Und wenn nicht?
Wenn nicht, hätte sie trotzdem eine wichtige Lektion gelernt:

Nur Liebe allein – genügt nicht immer!

copyright seelenkarusell