Alleinsein schmeckt nicht jedermann,
wir sind zur Zweisamkeit geboren,
die Einsamkeit sie macht uns bang,
man fühlt sich erst mal sehr verloren.
Alleine leben muss man lernen,
es dauert eine ganze Weile,
niemand wird uns die Füße wärmen,
und treibt genervt uns an zur Eile.
Allein lebt man sehr selbst bestimmt,
muss eigene Entscheidungen tragen,
Verantwortung für sich gewinnt,
und man lernt zu sich selbst auch mal Nein zu sagen.
Auf einmal mag man’s nicht mehr missen,
fühlt sich in dieser Freiheit wohl,
folgt nur dem eigenen Gewissen,
und lebt in seinem Ruhepol.

Copyright seelenkarussell