Wenn meine Träume auf Reisen gehn,
lass ich mich gerne treiben,
ich kann mich mit den Winden drehn,
und Lieder in die Wolken schreiben.
Ich kann den Regenbogen küssen,
und mit kleinen Elfen tanzen,
ich kann vom Himmel Sterne pflücken,
und Schokoladenbäume pflanzen.
Ich kann auf guter Laune schweben,
mach aus Sorgen Seifenblasen,
niemand kommt mir ungelegen,
durchlebe nur die schönsten Phasen.
Danach kehr ich gestärkt zurück,
dank meiner kurzen Träumerei,
und lenke wieder meinen Blick,
auf des Tages Allerlei.

Copyright seelenkarussell