Herz5

Dank an euch alle, die ihr diese Zeit nochmals mit mir durchlebt habt.
Es fühlt sich für mich an wie viele kleine Pflaster auf der Seele.
Einfach Dank dafür!

Ich hätte das vielleicht viel früher tun sollen.
Aber alles im Leben hat seine Zeit und jede Lebensuhr tickt im eigenen Rhythmus.
Obwohl ich keine „Frontfrau“ bin, bin ich doch froh diesen Schritt gewagt zu haben.
Nicht um mit meinem miesen Lebensabschnitt „hausieren“ zu gehen, sondern um aufzuzeigen wie nachhaltig seelische und körperliche Grausamkeiten das ganze Leben begleiten, und verfolgen.
Sie zerstören und lähmen!
Nicht jede gequälte Seele hat so viel Glück auf Menschen zu treffen, die stützen, halten und führen, wie ich.
Ich bin da echt ein Sonnenkind!
Aber es zeigt auch, egal wie glücklich und liebevoll das Leben dann weiter verläuft, diese dunklen Wolken ziehen immer wieder über einem weg, und lassen sich nicht verscheuchen.
Am Anfang dachte ich immer, ich wäre undankbar!
Doch dem ist nicht so!
Es ist eher ein Kapitel des Lebens, das man nicht in Frieden loslassen kann.
Man will es einfach nicht als einen Teil des eigenen Lebens akzeptieren.
Und das ist schlecht!
Das Spielfeld des Lebens setzt eigene Regeln, und entweder spielt man mit und kann dadurch Tore erzielen, oder man sitzt verbittert auf der Ersatzbank und schaut zu.
Beides ist schwer!
Das Mitspielen, wie auch das Zuschauen!

Es ist einfach ein Weg der kleinen Schritte!
Denn diese kleinen Schritte ermöglichen ein genaues Hinschauen, Hinhören und Hinfühlen.
Das weiß ich heute!
Auch ich hatte Zeiten in denen ich dachte: je schneller ich laufe, um so schneller lasse ich das Negative hinter mir.
Ein fataler Trugschluss!
Alles holt dich wieder ein!
So lange, bis du den Mut hast, auch die schlechten Teile deines Lebens anzunehmen.
Ich weiß nicht ob ich mit dieser „Aktion“ ein Annehmen in die Wege geleitet habe.
Aber wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Ich kann nur sagen, mein Fühlen wird derzeit von all euren liebevollen Kommentaren getragen.
Sie sind die Saatkörner!

Dafür danke ich euch aus tiefsten Herzen, und wünsche jedem einzelnen von euch:

Liebe die euch trägt,  Menschen die euch stützen, und Hände die euch streicheln und trösten.

Denn nur so funktioniert Leben!

Eure Gabi

 

copyright seelenkarussell