Rose

Damals,  als ich jung an Jahren,
sah ich meine Schönheit nicht,
da taten mich nur Mängel plagen,
oder ein Pickel im Gesicht.
Blicke ich heute drauf zurück,
war diese „Blindheit“ gar nicht schlecht,
ich fand mich oftmals zwar zu dick,
doch war ich nie der Schönheits Knecht.
Ich wollt das man mein Wesen sieht,
mich liebt um meine Stärken,
mich wahrnimmt wie leise Musik,
mich misst an meinen Werken.
Nun ist die Schönheit längst verschwunden,
geblieben ist nur ganz viel Wärme,
der Körper zwar etwas zerschunden,
doch so wie’s ist, so mag ich’s gerne.
Die besten Freunde sind noch da,
nach dunklen und auch schönen Tagen,
sie sind meinem Herzen ganz ganz nah,
oh Leben, lass dir DANKE sagen.

copyright seelenkarussell