tag 13

Der Weihnachtsbaum er strotzt vor Glimmer,
und trotzdem ist er voll Magie,
man staunt bei all dem Kerzenschimmer,
spielt mit, bei alter Zeremonie.
Ich geh nach draußen – tiefe Nacht,
der Himmel strahlt im Sternenlicht,
von fern hör ich ganz leis und sacht,
ein Weihnachtslied, – ich kenn es nicht!
Und doch erfüllt mich dieses Lied,
geht tief in meine Seele rein,
und nur der Eichelhäher sieht,
das ich versteckt und heimlich wein‘.
Ich wein vor Glück und Dankbarkeit,
und send’s als stillen Gruß,
weit hoch in die Unendlichkeit,
jaaa, hier bin ich to huus.

                                                             copyright seelenkarussell